Startseite » Implantologie » Allgemeines zu Zahnimplantaten

Zahnimplantate in Düsseldorf

Künstliche Zahnwurzeln für stabilen Zahnersatz

Zahnimplantate dienen der Befestigung von festsitzendem Zahnersatz sowie Prothesen. Sie bestehen aus dem im Kieferknochen verankerten Implantatkörper, dem Implantataufbau und der darauf befestigten neuen Zahnkrone. Kontaktieren Sie Ihren Zahnarzt in Düsseldorf, wenn implantatgetragener Zahnersatz für Sie in Frage kommt.

Sie suchen einen Implantologen in Düsseldorf?

Dr. Vali und sein Team blicken auf viele Jahre Erfahrung im Bereich der Implantologie zurück. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin und lassen Sie sich kompetent beraten.

Üblicherweise gestaltet sich der Ablauf der Behandlung wie folgt:

  1. Terminvereinbarung
  2. Allgemeine Untersuchung zur Feststellung der Kiefersituation
  3. Röntgen- oder 3D DVT-Aufnahme und Vermessen von Kiefer und Schädel
  4. Beratung zu individuellen Behandlungsmöglichkeiten und dem voraussichtlichen Preis
  5. Eventuelle Vorbehandlungen (Kariesentfernung o. ä.)
  6. Implantatdiagnostik
  7. Chirurgische Implantation ( Abdrucknahme zur Herstellung eines Provisoriums)
  8. Ausheilphase der Zahnimplantate (2-6 Monate)
  9. Entfernung des Provisoriums und Einsetzen des Zahnersatzes
  10. Patienteneinweisung in Implantatpflege für gute Mundhygiene
  11. Regelmäßige Nachsorge

Die Implantation ist ein kleiner chirurgischer Eingriff, der ambulant unter örtlicher Betäubung erfolgt. Bei stärkeren Angstzuständen ist die Behandlung auch unter Gabe von Lachgas möglich. Bei Happydens sind wir außerdem auf  eingestellt. Wir nehmen uns bereits im Voraus Zeit für Ihre Ängste und Sorgen und begleiten unsere Patienten einfühlsam durch die Behandlung.

 

 

Verzichten Sie in den ersten Tagen nach dem Eingriff aufs Rauchen. Tabakkonsum kann zu Komplikationen mit Ihrem Zahnimplantat führen .

Ihr Körper freut sich nach dem Einsetzen eines Implantats über eine Auszeit. Geben Sie ihm die Möglichkeit zur Regeneration und setzen Sie sich keiner übermäßigen körperlichen Anstrengung aus.

Das Gewebe, das ein Implantat umgibt, kann sich unter Umständen entzünden. Dieses Risiko besteht sogar noch Jahre nach dem Eingriff. Sonstige postoperative Komplikationen sind sehr selten.

Damit Ihr Implantat lange erhalten bleibt und keine Probleme bereitet, muss das Zahnbett, welches das Implantat umgibt, unbedingt gesund gehalten werden. Ausschlaggebend sind hierbei gute Mundhygiene und die Pflege des Zahnfleischs. Handelt es sich bei Ihrem Zahnersatz um eine herausnehmbare Variante, sollten Sie Ihren Implantataufsatz morgens und abends ebenso reinigen wie Ihre echten Zähne. Setzen Sie den Zahnersatz stets auf ein gereinigtes Implantat. Erscheinen Sie außerdem mindestens zweimal jährlich zur Prophylaxe bei Ihrem Zahnarzt.

Scroll to Top