Startseite » Ästhetische Zahnmedizin » Zahnfarbene Füllungen

Zahnfarbene Füllungen

Ausführung und Kosten von Kompositfüllungen in der ästhetischen Zahnmedizin

Kompositfüllungen gelten nicht nur aufgrund ihrer besseren Optik als beliebte Alternative zu Amalgam- oder einfachen Kunststofffüllungen. Sie sind meist auch deutlich verträglicher. Dr. Vali, Ihr Zahnarzt in Düsseldorf, und Kollegen empfehlen Kompositfüllungen beispielsweise nach einer Kariesentfernung. Die Füllung wird unkompliziert innerhalb einer Sitzung in das Loch eingesetzt und ausgehärtet.

Zahnfarbene Füllungen vom Profi in Düsseldorf

Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Beratung. Gerne beantworten wir Ihre Fragen persönlich in unserer Praxis in Düsseldorf-Eller!

paradontose

Früher war die Amalgamfüllung bei Karies die Füllung der Wahl – heute greifen erfahrene Zahnärzte vorwiegend zu einfachen Kunststoff- bzw. Kompositfüllungen. Auch Gold kommt hier und da noch zum Einsatz. Kompositfüllungen werden auch als zahnfarbene Füllungen bezeichnet, da sie dem echten Zahn hinsichtlich ihrer Farbgebung am nächsten kommen. Es handelt sich bei Kompositfüllungen insgesamt um hochwertigere Kunststofffüllungen, die beispielsweise zur Defektversorgung im Front- und Seitenzahnbereich zum Einsatz kommen. Sie zeichnen sich durch die folgenden Merkmale aus.

Füllungsmaterial: Amalgam

Eigenschaften:

  • Mischung aus Silber, Kupfer, Zinn und Quecksilber
  • 24 Std. bis zur Endhärte
  • Mehr Abtrag vom Zahn (Unterschnitt)

Füllungsmaterial: Glasionomerzement

Eigenschaften:

  • Mineralischer Zement
  • Enthält Fluorid
  • Nur begrenzt haltbar

Füllungsmaterial: Compomer

Eigenschaften:

  • Kombinationswerkstoff aus Komposit und Glasionomerzement
  • Nicht immer zur endgültigen Versorgung geeignet

Füllungsmaterial: Gold

Eigenschaften:

  • Schichtweise aufgetragene Goldfolien
  • Aufwendige Herstellung
  • Sehr langlebig
  1. Die Zahnsubstanz wird für einen besseren Halt der Füllung angeraut.
  2. Es folgt das Aufbringen der Klebeschicht.
  3. Nun wird der Kunststoff – bzw. das Komposit – (meist) schichtweise aufgetragen.
  4. Nach jeder Schicht kommt ein UV-Licht zur Aushärtung zum Einsatz.
  5. Passt der Biss, wird die Oberfläche im letzten Schritt poliert.
  1. Die Zahnsubstanz wird für einen besseren Halt der Füllung angeraut.
  2. Es folgt das Aufbringen der Klebeschicht.
  3. Nun wird der Kunststoff – bzw. das Komposit – (meist) schichtweise aufgetragen.
  4. Nach jeder Schicht kommt ein UV-Licht zur Aushärtung zum Einsatz.
  5. Passt der Biss, wird die Oberfläche im letzten Schritt poliert.

Sie wünschen sich zahnfarbene Füllungen von Ihrem Zahnarzt in Düsseldorf?

Kontaktieren Sie uns noch heute für ein unverbindliches Beratungsgespräch und eine professionelle Untersuchung. Wir freuen uns auf Sie!

Zahnfarbene Füllungen werden besonders im sichtbaren Bereich des Gebisses eingesetzt. Welche Füllung optimal passt, bestimmt der behandelnde Zahnarzt – abhängig von der Größe des Lochs, der Lage im Gebiss und der gewünschten Haltbarkeit.

Amalgam gilt als haltbarstes Material für Zahnfüllungen. Auch Gold-Inlays zeichnen sich durch eine besonders lange Haltbarkeit aus. Keramik- und Kunststoff-Füllungen galten lange als weniger haltbare Alternativen. Die Materialien wurden in den vergangenen Jahren jedoch für den Einsatz bei dentalen Restaurationen optimiert und halten ebenfalls meist mindestens 5 Jahre.

Eine Füllung wird in nahezu jedem Fall bei lokaler Betäubung eingesetzt. Sie empfinden dabei also womöglich ein leichtes Druckgefühl, aber keine Schmerzen. Klingt die Betäubung ab, kann der behandelte Zahn in den folgenden Tagen ein wenig empfindlicher sein als gewöhnlich. Empfinden Sie jedoch Schmerzen – und das länger als eine Woche nach der Behandlung – sollte eine Nachuntersuchung stattfinden.

Scroll to Top